Liebes Kind, halte deine Zähne gesund und sauber

Gesunde, schöne Zähne sind viel wert. Das geht aber nur mit guter Pflege. Es genügt, wenn du ein paar Tatsachen kennst und täglich einige Regeln befolgst. 
Eines ist sicher, wenn du auf deine Zähne nicht achtgibst, entsteht Schaden. 

kinder.jpg

Dein Mund - eine Höhle voller Leben 

In deiner Mundhöhle wohnen Millionen kleinster Lebewesen (Bakterien). Sie ernähren sich von Bestandteilen aus deiner Nahrung, speziell Zucker, den sie in Säure verwandeln. Sie bilden auf den Oberflächen deiner Zähne einen klebrigen Belag, den man Plaque nennt.

Wenn du diesen Belag nicht täglich entfernst, zerstört er langsam den Zahnschmelz. Es bilden sich kreideweisse Flecken - erste Anzeichen dafür, dass dein Zahn ein Loch bekommt. Nur mit guter Mundhygiene und fluorhaltiger Zahnpasta kannst du das jetzt noch verhindern.

Die Bakterien in deiner Mundhöhle erzeugen aber auch noch schädliche Stoffe, die dein Zahnfleisch entzünden können. Das Zahnfleisch rötet sich, schwillt an und blutet beim Zähneputzen. Beseitigst du den Zahnbelag jedoch einmal am Tag gründlich, kannst du Zahnfleischbluten stoppen.

Zähne gesund und sauber behalten ist einfach

Vier einfache Regeln helfen dir, deine Zähne gesund zu erhalten: 

  1. Iss weniger und weniger oft zuckerhaltige Speisen. Trink weniger oft zuckerhaltige Getränke. Dann entstehen weniger schädliche Säuren.
  2. Reinige deine Zähne jeden Tag gründlich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta. Dann bildet sich weniger Zahnbelag.
  3. Verwende zur Zahnpflege Produkte mit Fluorid. Zahnpasta und Mundspülung mit Fluorid machen deine Zähne widerstandsfähiger gegen Angriffe der Bakterien
  4. Geh regelmässig zum Zahnarzt. Dort erkennt man Zahnprobleme früh genug. Nimm zum Znüni oder Zvieri lieber Vollkornbrot mit Käse oder Fleisch und Gemüse- oder Früchtestücke wie z.B. Rüebli, Apfel usw. (aber keine Dörrfrüchte und Bananen, weil sie klebrig sind).

Wenn du Lust auf Süsses hast, dann kauf dir zahnschonende Süssigkeiten mit diesem Zeichen. zahnlogo.gif

Mach deine Zähne richtig sauber

Zähneputzen dient dem Zweck, Speisereste und Zahnbelag vollständig zu entfernen. Wenn du das richtig machst, bekommst du kaum Karies oder Zahnfleischprobleme.

Wann Zähne putzen?

Nach jeder Hauptmahlzeit und immer, wenn du zwischendurch Zuckerhaltiges gegessen hast.

Was brauchst du zum Zähneputzen?

• Zahnbürste: Verwende Borstenhärte «soft» oder «medium» und wechsle die Zahnbürste regelmässig alle 2 Monate.
• Zahnpaste: Eine fluoridhaltige Zahnpaste gegen Karies schützt dich am besten vor Löchern (z.B. elmex® mit hochwirksamem Aminfluorid).
Benutze zudem 1mal täglich Zahnseide, eine gute Zahnspühlung und 1mal pro Woche ein Fluorid-Gelée.

Wie putzt du richtig?

zaehne_putzen.jpg

Bleib dabei, deine Zähne fit zu halten. Wenn du gesunde Zähne behalten willst, kostet dich dies zwar ein wenig Anstrengung.

Aber es lohnt sich...

• Denn erstens siehst du mit gesunden Zähnen besser aus. Und du kannst stolz darauf sein.
• Zweitens geht es dir besser, weil du richtig gut zubeissen und das Essen geniessen kannst.
• Drittens werden Dir viele «Flick»-Stunden beim Zahnarzt erspart.